Zum Start in die Rückrundenvorbereitung kann der TSV 95 Ostenfelde eine neue Personalie in den Reihen der Seniorenfußballer verkünden. Alexander „Sunny“ Deitert kehrt nach siebeneinhalb Jahren beim TSV Victoria Clarholz zurück in den Sportpark Vornholz. Deitert wird fortan den Trainerstab der 1. Mannschaft seines Heimatvereins verstärken.

Aufgrund einer hartnäckigen Hüftverletzung ist es ihm nicht mehr möglich, die Anforderungen des Westfalenligafußballs zu erfüllen, weshalb er sich kürzlich schweren Herzens vom Leistungsfußball verabschieden musste. Auch die Clarholzer hätten den Defensivspezialisten gerne in ihren Reihen gehalten. Nun aber schlägt Deitert ein neues Kapitel beim TSV auf, dabei wird er erstmals Aufgaben an der Seitenlinie übernehmen. Nur im Notfall könnte er nochmals selber die Schuhe schnüren, sofern dies die Gesundheit überhaupt zulässt.

Als Kind begann „Sunny“, wie er eigentlich nur gerufen wird, seine Laufbahn beim TSV, bevor er sich zur D-Jugend der Jugendabteilung von LR Ahlen anschloss. Abgesehen von einer halbjährigen Rückkehr durchlief er sämtliche Jugendteams beim damaligen Zweitligisten. Als A-Junior kehrte er dann in den Sportpark Vornholz zurück und entwickelte sich fortan zu einer zentralen Korsettstange der 1. Mannschaft.

Nach der C-Liga-Meisterschaft im ersten Seniorenjahr gelang in der Folgesaison 2009/10 mit Kapitän Deitert der große Coup, als nach zwei umkämpften wie spannenden Entscheidungsspielen der Durchmarsch in die Kreisliga A perfekt gemacht werden konnte. Nach einer weiteren Saison in Ostenfelde folgte im Sommer 2011 der Wechsel zum damaligen Landesligisten TSV Victoria Clarholz. Am Ende jener Debütsaison gab es in Clarholz den Westfalenliga-Aufstieg zu bejubeln, wo die Victoria bis zum heutigen Tag zu Hause ist.

Der 28-Jährige wolle sich nun erstmal in der Mannschaft akklimatisieren, anschließend werde man sehen, welche genauen Aufgaben er im Trainerteam übernehmen könne. Auch für die kommende Spielzeit hat der als Kriminalbeamter tätige dem TSV bereits zugesagt. „Wir freuen uns, dass wir Sunny für unseren Trainerstab gewinnen konnten. Er kann durch seine fußballerische Erfahrung sicherlich neue Akzente setzen, sowohl im Training als auch im Umfeld der Mannschaft“, so der Abteilungsvorsitzende Tobias Tollkötter.

Willkommen zurück, Sunny!